Drei Geschlechtsidentitäten laut Pschyrembel

Beim Recherchieren bin ich im Klinischen Wörterbuch „Pschyrembel“ auf den Eintrag zur Geschlechtsidentität gestossen. Hier ein Screenshot davon:

Bild

Laut Pschyrembel ist Geschlechtsidentität also „die Selbstidentifikation eines Menschen als männlich, weiblich oder androgyn“. Und damit sind nicht-binäre Geschlechtsidentitäten so ziemlich offiziell anerkannt, denn der Pschyrembel ist DAS medizinische Nachschlagewerk schlechthin.

Die Bezeichnung ist zwar nicht speziell gut gewählt, denn in der queeren Szene steht „androgyn“ ja für eine bestimmte nicht-binäre Geschlechtsidentität neben neutrois, agender, bigender etc. Ausserdem wird „androgyn“ im Alltag eher für die Kategorie Ausdrucksgeschlecht verwendet, die ja von der Geschlechtsidentität unabhängig ist – entsprechend steht im Pschyrembel unter „Androgynie“ dann auch, das sei eine „auf beide Geschlechter anwendbare Bezeichnung für eine uneindeutig gemischte Ausprägung von Merkmalen, die als typisch männlich bzw. weiblich gelten“.
Aber wahrscheinlich ist die „androgyne“ Geschlechtsidentität beim Pschyrembel einfach als Sammelbezeichnung für verschiedene Arten von nicht-binären Geschlechtsidentitäten zu verstehen.
Ob genderfluid da allerdings auch drunter fällt, ist für mich fraglich.

Nichts desto trotz ist es ein ziemlich erhebendes Gefühl, offiziell zu existieren :)

Den Link zum Originalartikel gibt es hier: http://www.degruyter.com/view/kw/4387360?
Allerdings ist ein Onlinezugang zum Nachschlagewerk nur über eine Uni oder mit Bezahlung möglich.
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Fundstücke, Infos abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s